Allgemeines über Südafrika

“Die Welt in einem Land“, so wirbt der südlichste Zipfel des afrikanischen Kontinents für sich selbst. Das ist keine Übertreibung, denn Menschen verschiedenster Kulturen und Sprachen sind in Südafrika zu Hause, Arm und Reich, Schwarz und Weiß treffen aufeinander. Seit dem Ende der Apartheid gehört das sonnige Land am Kap der guten Hoffnung wieder zu einem der abwechslungsreichsten und schönsten Reiseziele.
 
Südafrika stellt eine Mischung aus hoch entwickelter Erster Welt und unterentwickelter Dritter Welt
dar. Einerseits gehört es zu den Industrienationen und verwendet Hochtechnologie, andererseits ist das Bildungsniveau der meisten schwarzen Südafrikaner, die die Mehrheit der Bevölkerung bilden, niedrig.
 
Das sonnige Land – durchschnittlich gibt es pro Tag acht bis zehn wolkenlose Stunden – ist reich an Touristenattraktionen. Ob Wandern in den Bergen, eine Tour entlang der Garden Route, Stadtbesichtigungen, ein Besuch in einem der Nationalparks oder einfach nur Baden und Sonnen – Südafrika hält für jeden Geschmack eine Feinheit bereit. Wichtigste Touristenattraktion ist zweifellos die artenreiche Tierwelt.
 
Die Apartheidspolitik blieb nicht ohne Konsequenzen – das Land ordnet sich nur langsam politisch und gesellschaftlich, die Kluft zwischen armer schwarzer und reicher weißer Bevölkerung ist noch immer groß.

Folge: Eine hohe Kriminalitätsrate in den Großstädten, insbesondere in Johannesburg. Deshalb sollten Urlauber bestimmte Vorsichtsmaßnahmen beachten. Im Allgemeinen ist ein Urlaub, unter Beachtung von ein paar Verhaltensregeln, die man jedoch auch im europäischen Ausland, Asien etc. auch beherzigen sollte, sicher.

 

Steckbrief

Hauptstadt:   Pretoria
Fläche:  1,2 Mio. km²
Einwohnerzahl:  ca. 40,5 Mio.
Sprache:   elf Amtssprachen, darunter Afrikaans und Englisch
Bevölkerungsdichte: 33 Einwohner je km²
Staatsform:  Republik
Religionszugehörigkeit: 78 % Christen, Hinduisten, Muslime, Juden, Naturreligionen
Währung:   1 Rand = 100 Cents
Wert: 1 Euro = ca. 15,00 Rand [=] 10 Rand = ca. 1,50 Euro
Zeitzone:
  MEZ + 1 Stunde
Landesvorwahl:  00 27

Landesvorwahl nach D: 00 49
Internet-Kennung:
co.za
Höchste Erhebung: Injasuti (3446 m)
Längster Fluss:  Oranje (2092 km)

Feste und Feiertage

Neben ein paar Feiertagen der Juden und Asiaten gibt es zwölf gesetzliche Feiertage:
 
1. Januar: Neujahr
21. März: Tag der Menschenrechte
März/April: Karfreitag
März/April: Ostermontag
27. April: Freiheitstag
1. Mai: Tag der Arbeit
16. Juni: Tag der Jugend
9. August: Nationaler Frauentag
24. September: Heritage Day (Tag des Kulturerbes)
16. Dezember: Tag der Versöhnung
25./26. Dezember: Weihnachten
 
Die meisten Geschäfte haben geschlossen oder nur bis Mittag geöffnet.

In Südafrika wird viel gefeiert – so bunt wie die Völkervielfalt sind auch die Feste. Das Fremdenverkehrsamt Satour gibt zweimal pro Jahr eine Broschüre über die aktuellen Events heraus.

Die erste Herztransplantation der Welt

Die erste Herztransplantation beim Menschen gelang dem Chirurgen Christiaan Barnard am 3. Dezember 1967 im Groote-Schuur Hospital in Kapstadt. Barnard pflanzte dem Patienten Louis Washkansky in einer fünfstündigen Operation das Herz des bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückten Denise Darvall ein. Washkansky überlebte die Operation, allerdings nur 18 Tage. Er starb am 21. Dezember 1967 an einer Lungenentzündung.

Inzwischen hat sich einiges geändert: Heute werden allein in Deutschland etwa 400 Herzen pro Jahr transplantiert. Immerhin 80 Prozent der Patienten überleben die ersten fünf Jahre nach dem Eingriff - Tendenz steigend.

Wild Card

Die Wild Card ist der Schlüssel zu Südafrikas faszinierender Natur, mit ihr hat man kostenlosen Eintritt in alle staatlichen Nationalparks (South African National Parks) und in die berühmten 24 Cape Nature Reserves im Süden Afrikas.