Anreise nach Südafrika

Die wichtigsten internationalen Flughäfen sind die von Johannesburg und Kapstadt. Auch Durban und Port Elisabeth haben einen internationalen Status, werden aber nicht direkt angeflogen.

Türkish Airlines fliegt über Istanbul nach Kapstadt. Lufthansa fliegt mehrmals wöchentlich von Frankfurt nach Johannesburg. Emirates machen die Route über Dubai. South African Airways (SAA) bietet täglich Flüge von Frankfurt nach Kapstadt und mehrmals wöchentlich von London nach Kapstadt jeweils mit einem Zwischenstopp in Johannesburg an. Austrian Airlines und Swiss fliegen von Wien bzw. Zürich nach Johannesburg und weiter nach Kapstadt. Je nach Saison kosten die Flüge etwa zwischen 600 und 1000 Euro (Economy).
Edelweiss fliegt Kapstadt von Zürich aus direkt an.
Condor hat auch einen Flug von Frankfurt nach Kapstadt im Programm.

Flugdauer und Zeitunterschied:
Je nach Abflughafen beträgt die direkte Flugzeit nach Kapstadt zwischen 11,5h und 13,5h Stunden. Nach Johannesburg dauert der Flug zwischen 10,5h und 11h. Es gibt keine Zeitverschiebung in Südafrika, nur bei europäischer Winterzeit ist es dort eine Stunde später.

Einreisebestimmungen

EU-Bürger und Schweizer benötigen für die Einreise einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Wer länger als 90 Tage in Südafrika bleiben will, muss ein Visum beantragen. Kinderausweise sind nur mit Foto gültig.

Für die Einreise nach Südafrika brauchen Kinder einen eigenen Reisepass mit Lichtbild und eine vollständige Geburtsurkunde. Diese muss auf Englisch verfasst und beglaubigt sein. Am besten beantragen die Eltern auf dem Bürgeramt der zuständigen Stadt eine internationale Geburtsurkunde. Für den Reisepass gelten die gleichen Bestimmungen wie für Erwachsene.

Südafrika akzeptiert ausschließlich maschinenlesbare Reisepässe. Sollte, insbesondere bei Kinderreisepässen, der Pass manuell verlängert worden sein, ist dieser für eine Einreise nach Südafrika nicht gültig.

Seit dem 1. Juni 2015 gelten neue Einreisebestimmungen: Minderjährige, die ohne oder nur mit einem Erziehungsberechtigten reisen, müssen bei der Einreise eine schriftliche Zustimmungserklärung (letter of consent) des anderen Elternteils und gegebenenfalls weitere Dokumente vorlegen. 

Haustiere können grundsätzlich ins Land gebracht werden. Dazu muss ein „Import Permit“ beantragt werden. Informationen gibt es bei: The Director of Veterinary Services, Private Bag X138, Pretoria 0001, Tel. 0027/12/3 19 60 00, Fax 0027/12/3 29 82 92
 
Zoll:
Einfuhr:
Zollfrei sind alle Güter für den „persönlichen Gebrauch“. Erwachsene dürfen einen Liter Spirituosen, zwei Liter Wein, 400 Zigaretten und 50 Zigarren einführen.
 
Ausfuhr: Verboten ist der Export von Waren, die unter das Washingtoner Artenschutzabkommen fallen wie zum Beispiel Elfenbein, bestimmte Tierarten und Pflanzen. Für echte Antiquitäten benötigen Sie zudem eine Ausfuhrgenehmigung. Ausgeführt werden dürfen Geschenke bis zu einem Wert von ca. 180 Euro.

Wild Card

Die Wild Card ist der Schlüssel zu Südafrikas faszinierender Natur, mit ihr hat man kostenlosen Eintritt in alle staatlichen Nationalparks (South African National Parks) und in die berühmten 24 Cape Nature Reserves im Süden Afrikas.